Hagenauer, Caja
Achtung Leben
Ein Versuch das Leben zu be-schreiben, zu ver-stehen, ...
Artikel Nr 2957
ISBN 978-3-85028-974-0
erschienen 14.10.2021
Maße 22,5 x 22,5 cm
Seitenanzahl 120 Seiten
Einband Hardcover
Gewicht 1000 g
Preis 24,00
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung

Entitäten von Unsagbarem in Form von Collagen, einem Zeichnen mit der Schere, im Dialog
mit Gedichten, changierend in feinen Nuancen zwischen Innen – Außen – (Dr)außen.
Resonanzen zwischen Ratlosigkeit, Versöhnung und Loslassen, zwischen einem DU und
einem ICH, zwischen metaphysischer Strahlkraft und pointiertem Witz. Ein strömender
Kreis rund um einen Gedicht-Körper. Eine transzendentale Geborgenheit in einer oftmals
haltlosen Welt: Wenn ich auf das Ende zugehe, habe ich die Sonne im Rücken
Autorenbeschreibung
Caja Hagenauer, geboren 1952 in Wien, ist ausgebildete Ergotherapeutin (Diplomierte
Beschäftigungs- und Arbeitstherapeutin), es folgten Arbeitsaufenthalte in der Schweiz und
internationale Fortbildungen. Von 1991 bis 2007 leitete sie die Akademie für Ergotherapie
am Allgemeinen Krankenhaus Wien. Ihr Interesse in dieser Funktion galt vor allem der
internationalen und interdisziplinären Ausrichtung der Ausbildung, der
Organisationsentwicklung sowie der Implementierung der Ausbildung auf Hochschulniveau
und somit einer Aufwertung des Berufes.
1984 Gründungsmitglied des Dachverbandes der gehobenen Medizinisch-technischen
Dienste (MTD). Gründung des Arbeitskreises Modelle und Theorien (1986), sowie der
DirektorInnenkonferenz der Ergotherapieausbildungsstätten (1992).
Sie spielte Liuto im Wiener Mandolinen- und Gitarrenensemble (Abschluss an der Akademie
für Musik und Darstellende Kunst Wien, 1966), lesen und Musik hören sind für sie eine
Lebensnotwendigkeit. Seit 2013 Aufarbeitung des Archivs ihres Vaters Franz Hagenauer zur
Übergabe an das MAK – Museum für angewandte Kunst Wien.