Palmberger, Manfred
19hundert51
Ein autobiografisches Mosaik
Artikel Nr 2200
ISBN 978-3-85028-779-1
erschienen 03.10.2016
Maße 23.0 x 15.5 cm
Seitenanzahl 228 Seiten
Einband Softcover
Gewicht 1000 g
Preis 14,90
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Hinsetzen, aufschlagen, entspannen und dabei die eigene Jugend, das eigene Leben reflektieren. Eintauchen in die Zeiten des Wirtschaftswunders, früherer Erziehungsmethoden und „analoger“ Freizeitgestaltung.

Der Autor berichtet von seiner Kindheit, seiner Schul- und Ausbildungszeit, seinen Zeiten als Musizierender, von Beruf und Freizeiterlebnissen. „Ich durfte viele Persönlichkeiten kennenlernen, manchmal waren es kurze, oberflächliche Begegnungen, einige Male ganz persönliche, intensive Kontakte.“

In lockerer und heiterer Weise präsentieren sich die Geschichten. Sie lassen den Stil der regionalen Sprache erkennen und den Zeitgeist erfühlen. Und es wird in einer Offenheit und Geradlinigkeit erzählt, die beeindrucken und berühren kann.

Dem Leser eröffnet sich die Welt eines Heranwachsenden, eines Suchenden und Findenden, eines vielschichtig interessierten, heimatverbundenen Eggenburgers vor dem Hintergrund des ausgehenden letzten Jahrtausends. Ursprünglich als Aufzeichnung zur persönlichen Erinnerung gedacht, entstand daraus ein bemerkenswertes Zeitdokument.

„Meine Arbeit an diesem Buch erinnert mich an eine Fahrt mit der Zahnradbahn oder an ein mechanisches Uhrwerk: Ein Zahn greift in den nächsten, viele Umdrehungen führen zum Ziel, viele Sekunden vollenden die Zeit. Am Ende ist es vollbracht, das Leben.“
Autorenbeschreibung
Manfred Palmberger, Mag.art., 1951 geboren, maturierte 1970 am Gymnasium Horn, studierte an der Pädagogischen Akademie und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und absolvierte Instrumentalpädagogik, Konzertfach Gitarre und Ergänzungsstudium Musiksoziologie.

Er arbeitete vier Jahrzehnte als Lehrer (Sondererziehungsschule, Volksschule, Musikhauptschule, Musikschule), davon 29 Jahre als Volksschuldirektor.

In der Freizeit: Universalbastler, Reiselustiger, Hobbyfilmer, Restaurator historischer Fahrzeuge.
Initiator und Organisator der Viva Italia Classic Rallye (1996 – 2015),
Ehrung 2016: Cavaliere dell’Ordine della Stella d’Italia.
Er lebt in Eggenburg / Niederösterreich.