Bundesdenkmalamt; Krenn, Martin
Fundberichte Materialheft A 20 inkl. E-Book-Version
Wüstungsforschung und Denkmalpflege in NÖ
Artikel Nr 1563
erschienen 01.04.2012
Maße 30,3 x 21,3 cm
Seitenanzahl 428 Seiten
Einband Pappband cellophan.
Gewicht 2000 g
Preis 75,00
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Erstmals werden Ergebnisse der in den letzten Jahren durchgeführten großflächigen Denkmalschutzgrabungen im Weinviertel (NÖ.) vorgelegt.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf vier mittelalterlichen Dorfwüstungen, die in unterschiedlich großen Ausschnitten erforscht werden konnten. Die Grabungsergebnisse liefern wesentliche neue Impulse für die archäologische Wüstungsforschung in Österreich und darüber hinaus auch für zahlreiche weitere Aspekte der Mediävistik.

Zusätzlichen Reiz gewinnt das Werk durch die vorangestellte Analyse der für die speziellen Anforderungen linearer Großgrabungen entwickelten Abwicklungsmodelle der archäologischen Denkmalpflege in (Ost-)Österreich.

Titel: Wüstungsforschung und Denkmalpflege in Niederösterreich. Anforderungen und Aufgaben der archäologischen Denkmalpflege am Beispiel mittelalterlicher Siedlungsstrukturen (Fundberichte aus Österreich

Herausgegeben vom:

Bundesdenkmalamt
Abt. f. Bodendenkmale
Hofburg, Säulenstiege
1010 Wien

Autor: Mag. Dr. Martin Krenn

Aus dem Inhalt:

Erstmals werden Ergebnisse der in den letzten Jahren durchgeführten großflächigen Denkmalschutzgrabungen im Weinviertel (NÖ.) vorgelegt.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf vier mittelalterlichen Dorfwüstungen, die in unterschiedlich großen Ausschnitten erforscht werden konnten. Die Grabungsergebnisse liefern wesentliche neue Impulse für die archäologische Wüstungsforschung in Österreich und darüber hinaus auch für zahlreiche weitere Aspekte der Mediävistik.

Zusätzlichen Reiz gewinnt das Werk durch die vorangestellte Analyse der für die speziellen Anforderungen linearer Großgrabungen entwickelten Abwicklungsmodelle der archäologischen Denkmalpflege in (Ost-)Österreich.
Autorenbeschreibung
Mag. Dr. Martin Krenn:
Geboren 1963 in Wien
Studium der Ur- und Frühgeschichte und der Germanistik an der Universität Wien
1992: Diplomarbeit mit dem Titel „Studien zur Mittelalterarchäologie“
2008: Dissertation zum Thema „Anforderungen und Aufgaben in der archäologischen Denkmalpflege am Beispiel mittelalterlicher Siedlungsstrukturen“
1991–2001: Geschäftsführer des Vereins ASINOE (Archäologisch-Soziale Initiative Niederösterreich).
2001: Geschäftsführer im Verein AS – Archäologie Service.
Seit 2002: Mitarbeiter der Abteilung für Bodendenkmale des Bundesdenkmalamtes.


×