Steinhauser, Wolfgang
Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit
im Unterricht und Schulalltag
Artikel Nr 2851
ISBN 978-3-85028-536-0
erschienen 05.11.2020
Maße 24 x 17 cm
Seitenanzahl 104 Seiten
Einband Softcover
Gewicht 500 g
Preis 17,90
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Handbuch mit Anregungen und Übungsbeispielen für Altgriechisch, Latein, Englisch, romanische und vor allem slawische Sprachen sowie Chinesisch.
Sekundarstufen I und II

Dieses Handbuch möchte den Nutzen von Mehrsprachigkeit im Spiegel mehrjähriger Unterrichtserfahrung und konkreter Anwendung im Unterricht, im Schulalltag und bei Reisen in die Länder der Zielsprachen darstellen. Dabei geht es um zwei Dinge: zum Ersten um die effiziente Nutzung des Sprachenpotenzials, das SchülerInnen und TutorInnen mit Migrationshintergrund für den Fremdsprachenunterricht bieten, und zum Zweiten um die zahlreichen Möglichkeiten der Verwirklichung von Vielsprachigkeit an Schulen im Rahmen von unverbindlichen Übungen oder anhand von konkreten Prüfungssituationen. Wesentlich ist dabei, dass auf diesem Wege auch das Bewusstmachen der Bedeutung von Wörtern durch Rückführung auf ihre altgriechischen und lateinischen Wurzeln realisiert werden kann, aber vor allem die Verbesserung der Rezeptivfähigkeit innerhalb einer Sprachengruppe und der natürlichen Interkomprehension aufgrund einer Brückensprache. Letztlich kann Englisch als „lingua franca“ sowohl im Anfangsunterricht einer zweiten lebenden Fremdsprache im Sinne einer Stützsprache eine wichtige Rolle spielen, als auch im lebendigen Sprachenswitch, was anhand praktischer Beispiele illustriert wird.

Autorenbeschreibung
Mag. Wolfgang Steinhauser, Jahrgang 1954; Matura am neusprachlichen Gymnasium Gmünd NÖ, Studium der Anglistik und Russistik an der Universität Wien und Universität Salzburg; in den ersten Dienstjahren Unterrichtstätigkeit an der BHAK Waidhofen/Thaya und am BG/BRG Gmünd, von 1980 bis 2016 Englisch- und Russischlehrer am BG/BRG Zwettl, von 1993 bis 2016 auch Bibliothekar; Prüfer bei zahlreichen mündlichen Maturen aus Russisch, bei denen in den Spezialgebieten Russisch mit anderen slawischen Sprachen verglichen wurde und Prüfer bei fächerübergreifenden Maturen (vor allem in den Fächern Russisch-Altgriechisch); überzeugter Befürworter des Altgriechisch- und Lateinunterrichts; Initiator und Betreuer zahlreicher Sprachenprojekte (Worterklärungen und Sprachen der EU) und der unverbindlichen Übungen „Gemeinsam Sprachen lernen“ (Spanisch und Chinesisch); von 2008 bis zur Pensionierung 2016 Lektor für Fachdidaktik am Institut für Slawistik der Universität Wien
×