Schandl, Rena
Das Donau-Kind
Eine Mittelalter-Geschichte für die ganze Familie, ...
Artikel Nr 2361
ISBN 978-3-902928-04-7
erschienen 30.11.2018
Maße 21 x 14,5 cm
Seitenanzahl 168 Seiten
Einband Hardcover
Gewicht 1000 g
Preis 12,90
Lieferstatus   Lieferbar
Buchbeschreibung
Es geschah im Jahr 1269 in Krems und seinen Landen.
„Mein lieber Perto!“, hieß es ein Stück stromabwärts in der Au, „ein Säugling, angeschwemmt in einem Weidenkorb am Donau-Ufer! Wie sollte man ein solches Kind wohl nennen, wenn nicht ´Moses`?“
Weil niemand wusste, woher der Knabe stammt, nahmen ihn die alten Fischer zu sich. Eine kurze Kindheit lang durften sie Armut, Liebe und Geborgenheit mit ihm teilen, bis er – gemeinsam mit seinem Ziehschwesterchen Birte – von einem Tag auf den anderen, in eine überfüllte, laute, quirlige Stadt, ins mittelalterliche Krems entfliehen musste.
Autorenbeschreibung
Rena Schandl wurde 1962 in Krems geboren. Geschichte und Geschichten begleiten sie Ihr ganzes Leben lang. Neben einer langjährigen Berufstätigkeit studierte sie Kunstgeschichte an der Universität Wien. Sie ist verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in nächster Nähe Ihrer Heimatstadt. Seit Jahren schreibt sie Abenteuer- und Schicksalsromane, teils mit historischem, teils mit zeitgemäßem Inhalt, vorwiegend für Kinder und Jugendliche, an denen aber auch Buchliebhaberinnen und Buchliebhaber aller Altersstufen Gefallen finden.
Rezensionen

Das Donau-Kind:
Rezension ->Link
- Quelle: Vorteil-Magazin, 3, 18
×